Archiv für Oktober 2013

Keine Ruhe dem Senat, wir machen weiter – jeden Tag!

„Der Hamburger Senat blockiert weiterhin jede gerechte Lösung für die 350 libyschen Kriegsflüchtlinge „Lampedusa in Hamburg“.

„Wir hoffen auf Eure Solidarität“ –
Mit diesem Aufruf trat die Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ im Mai 2013 an die Öffentlichkeit. Menschen hörten zu, verstanden und engagierten sich. Seit fast einem halben Jahr ist „Lampedusa in Hamburg“ auf der Straße und tausende Menschen unterstützen ihre Forderung nach einem Aufenthaltsrecht. Den Stimmen für Gerechtigkeit und Menschlichkeit zeigt der Senat unbeirrt die kalte Schulter. Hat die St. Pauli Kirche mit der notdürftigen Unterbringung von 80 der 350 „Lampedusas“ einen African Summer ausgerufen, bereitet der Hamburger Senat nun einen Deutschen Winter vor.

Zusammen mit der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ rufen die unterstützenden Kreise alle solidarischen Menschen auf, wieder zusammen zu kommen.“

Demonstration, Samstag 02.11. 14:00h, Hauptbahnhof Hachmannplatz

Demo Heute

Solidaritätsdemo für „Lampedusa in Hamburg“ – Come on St. Pauli!

Nach dem Heimspiel gegen Sandhausen am 25. Oktober wollen wir uns treffen, um zu zeigen, dass St. Pauli hinter den Geflüchteten der Gruppe „Lampedusa in Hamburg“ steht. Um 20.30 Uhr versammeln wir uns daher auf dem Harald-Stender-Platz vor der Südkurve, um von dort gemeinsam zur St.-Pauli-Kirche zu ziehen.
Viele Fans des FC St. Pauli und Men­schen aus dem Vier­tel haben sich in den letz­ten Mo­na­ten aktiv mit den rund 300 Ge­flüch­te­ten der Grup­pe „Lam­pe­du­sa in Ham­burg“ so­li­da­ri­siert. Mit un­zäh­li­gen Ak­tio­nen kämpf­ten und kämp­fen Leute aus ganz Ham­burg für eine men­schen­wür­di­ge Per­spek­ti­ve. Doch der Ham­bur­ger Senat igno­rier­te die Ge­flüch­te­ten und die brei­te So­li­da­ri­täts­be­we­gung!

Frei­tag, 25. Ok­to­ber 2013 20.​30 Uhr / Ha­rald-​Sten­der-​Platz vor der Süd­kur­ve (Bu­da­pes­ter Str.)

Kompletter Aufruf auf Indymedia

Schlaflos in Hamburg

Am 18.10 um 18 Uhr geht „Raven gegen Wohnungsnot“ in die 2.Runde!

Nachdem wir schon letztes Jahr eine grandiose Nachttanzdemo gemacht haben, möchten wir auch dieses Jahr mit Euch die „Verhältnisse zum Tanzen“ bringen! Wir haben genug von teuren Mieten! Wir haben genug von Zwangsräumungen! Wir haben genug von Notunterkünfte,wie Turnhallen! Wir haben genug von Olaf Scholz und seiner SPD! Wir sagen: Schluss damit! Nicht mit uns!
Seid dabei,wenn wir vom Uni Campus durch die Stadt ziehen,tanzen,laut sind,bunt sind,kreativ sind.

****Line up****
Hoppe,Baskind, Flexxi (Rotzige Beatz)
Harre ( Click -Legende 5*)
tbc

Schlaflos in Hamburg Blog

Donnerstag externe Termine

Termin 1:

Diesen Donnerstag findet die in der Roten Flora eine weitere VV zur aktuellen Situation des Kastens statt.
Hier ein kleiner Auszug der Kampagne „Flora bleibt unverträglich!“:

Achtet auf Ankündigungen in den nächsten Wochen!
Organisiert euch und werdet aktiv gegen kapitalistische Stadtentwicklung, nicht nur für die Unverträglichkeit der Roten Flora im Schanzenviertel, sondern auch für den Erhalt der Esso-Häuser und das Bleiberecht der Flüchtlinge nicht nur auf St. Pauli, für soziale Bewegungen und besetzte Häuser weltweit. Lasst es krachen, klaut die Drehbücher der Macht und tragt eure eigenen Erzählungen auf die Straße.

Kommt alle zur Vollversammlung in der Roten Flora um den Widerstand zu organisieren
Donnerstag 10.10.2013 um 19:30 Uhr

Termin 2:

Luxusprekariatsluxus – Häuser besetzen sowieso!

Während das noch einzige besetzte Haus in Hamburg dramatischen Bedrohungen durch und Investor*innen und Immopack ausgesetzt ist, wird in der Schweiz um die Wette gesquattet. Die Rede- und die Recherche-Peggy waren im prekären Sparurlaub in der Schweiz. Um sich mit den Squatter*innen und Hausprojekten solidarisch zu zeigen haben wir ihnen unsere Ohren geschenkt. Einiges davon werden wir euch auf eure Ohren geben. Vorab unser Fazit: „Schtür is uff!“ & „To Binz To Fail!“

Start: 10.10.2013 – 20:00 bis 22:00h

luxusprekariatsluxus = Stream

FSK 93.0 = Welle

…Schade das die Hamburger*innen und Co. die Sendung verpassen werden da sie alle auf dem ersten Termin sind!

Antifa Café, 04.10. in der HafenVokü

20:00h Infoveranstaltung zur Demonstration „Refugees welcome – Solidarität mit Flüchtlingen!“ am 19. Oktober in Rostock.
Mit Infos zur gemeinsamen Anreise aus HH.
Im „Antifa Café“ – jeden ersten Freitag/Monat ab 19:00.

Antifa Café Blog

Mobi-Seite